Wein Bezeichnung mild

Unter mild versteht man bei deutschen Weiss-, Rosé oder Rotweinen einen Wein mit einem Restzuckergehalt von über 45 g/l und einem niedrigen Säuregehalt. Die Bezeichnung mild trifft man auch süssen Weinen bei welchen die Säure nicht so stark schmeckbar ist. Die Weine weissen meist ein vollfruchtiges Aroma und eine höhere Viskosität gegenüber trockenen Weinen aus Deutschland auf.

Beim deutschen Schaumweinen, Sekt, Secco etc. ist die Bezeichnung mild gleichbedeutend mit den Begrifffen doux, sweet und dolce in anderen Ländern. Diese bezeichnen einen Schaumwein mit einem Restzucker von mehr als 50 g/l.

Text: WeinBlogger.de

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)