Weinkalender – perfekt für erwachsene Weinliebhaber

Schluss mit dem öden und unromantischen Zahlen-Zählen, Zettelabreißen oder digitalen Termingeplane! Mit einem Weinkalender schmecken die Tage und Wochen nach leckerem Wein. Ihr Alltag wird mit wundervollen Überraschungen bereichert, mit herrlichen Farben, Düften und Aromen aufgepeppt, mit Vorfreude auf das Kommende gefüllt!

Wein-Kalender

So ein Weinkalender ist übrigens auch das perfekte Geschenk für liebe Freunde, Angehörige oder Kollegen. Ein originelles, einzigartiges Präsent, das sich wohltuend abhebt aus dem fantasielos-langweiligen Allerweltsgeschenke-Einerlei. Die individuelle und unvergessliche Art, sich bei jemandem zu bedanken, eine Freundschaft zu bekräftigen, Familienbande zu stärken oder eine Liebeserklärung vorzubringen.

Von Weinen und Kalendern

Weine und Kalender gehören seit jeher zusammen wie Henne und Ei – und wie bei Ei und Henne können wir auch bei Kalendern und Weinen kaum sagen, wer oder was zuerst auf Erden war. Denn schon für Jäger und Sammler war es wichtig, sich auf regelmäßig stattfindende Tierwanderungen einzustellen. Mit dem Acker- und Weinbau kamen schließlich all die nützlichen Bauernregeln auf, die sich an der Natur im jahreszeitlichen Wechsel orientierten.

Wenn dunkel der Dezember war, dann rechne auf ein gutes Jahr.
Windstill soll Sankt Stephan sein, soll der nächste Wein gedeihn.
Im Dezember Schnee und Frost, das verheißt viel Korn und Most.
Silvesterwind und warme Sonn’ verdirbt die Hoffnung auf Wein und Korn.
Ist Dreikönig hell und klar, gibt’s guten Wein im neuen Jahr.
Ein gutes Weinjahr macht fünf schlechte gut.

Nach Erfindung des Buchdrucks gelangte dieses Wissen dann auch schwarz auf weiß unters Volk, bunt gemischt mit Klatsch & Tratsch, Crime & Grusel, Haushaltstipps und Hinweisen zum Kirchenjahr. Der Monat, den wir heute „Oktober“ nennen, war in solchen frühen Kalendern oft unter seinem alten Namen „Weinmonat“ oder „Weinmond“ verzeichnet.

Apropos Kirche: Die ersten Adventskalender entstanden in lutherisch geprägten Gegenden Deutschlands im 19. Jahrhundert – und eroberten von hier aus die Kinderzimmer der Welt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.